News

Dringende Wartung Datacenter - Umfassende Serviceunterbrechung notwendig

Die dauerhafte Stabilität des Datacenters ist für die zentralen Services der TU Wien unentbehrlich. Um möglichen Problemen in der Zukunft vorzubeugen, muss zeitnah eine umfassende Wartung vorgenommen werden.

Das Datacenter der TU Wien ist das Rückgrat der wichtigen Services der TU.it. Telefon, E-Mail, Webservices, Lern- und Kollaborationsplattformen und diverse Infrastruktur für Institute und vieles andere laufen dort zusammen. In dieser besonderen Zeit, wo wir noch stärker vom Funktionieren der digitalen Infrastruktur abhängen, ist es besonders wichtig, dass deren Stabilität jetzt und in Zukunft gewährleistet ist. So muss es auch möglich sein, das Netzwerk im Bedarfsfall wegen höherer Belastungen weiter nach oben skalieren zu können. Um diese Stabilität weiter zu gewährleisten, muss eine notwendige Wartung am Datacenter durchgeführt werden.

Diese Wartung findet am Freitag, den 17. April 2020 ab 15:00 statt.

Durch die zentrale Funktion des Datacenters sind davon fast alle IT Services der TU Wien betroffen. Diese Wartung wurde notwendig, da die derzeit eingesetzte Software einer zentralen Datacenter-Komponente vom Hersteller seit kurzem nicht mehr weiterentwickelt wird. Um einem Stabilitäts- und Sicherheitsrisiko vorzubeugen, muss die Software im angekündigten Wartungsfenster aktualisiert und getestet werden. Ziel ist es, die Ausfallzeiten so gering wie möglich zu halten und dadurch Ihre Abläufe möglichst wenig zu beeinträchtigen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie im Wartungszeitraum keine Aktivitäten im Netzwerk setzen.