IT Solutions
> Zum Inhalt

Thunderbird für Exchange-Kalender vorbereiten

Für verschiedene Versionen von Thunderbird muss jeweils ein geeignetes Addon die Verbindung zum Exchange-Server herstellen.

  • Vor Thunderbird 52.0 wurde von der Fa. Ericsson das Addon Exchange Exchange EWS Provider, zuletzt in der Version 3.9.0, bereitgestellt. Für neuere Thunderbird-Versionen funktioniert dieses nicht mehr.

  • Für Thunderbird 52.0 bis 52.9.1 kann von https://github.com/ExchangeCalendar/exchangecalendar/releases/ das Addon Exchange Calendar, zuletzt in der Version v4.0.0-beta5, runtergeladen und installiert werden. Eine Anleitung dafür liegt auf dieser Seite vor.

  • Seit August 2018 gibt es Thunderbird 60.0. In dieser Version funktioniert das Exchange Calendar Addon leider nicht mehr, da die Weiterentwicklung vom Hersteller eingestellt wurde. Es bleibt abzuwarten, ob die Thunderbird-Community wieder ein geeignetes Addon entwickelt. Solange dies nicht der Fall ist, wird empfohlen, weiterhin Thunderbird 52.9.1 zu verwenden.

    Wir testen zur Zeit das Addon TBSync (über die Addon-Suche in Thunderbird zu finden), können aber noch keine klare Empfehlung dafür geben.

 

Anleitung für Thunderbird 52.xxx


Die Installation der aktuellen Version von Mozilla Thunderbird (dzt. 52.9.1) mit aktivierter Menüleiste wird für diese Anleitung vorausgesetzt.

  • Mozilla Thunderbird starten und Version kontrollieren und eventuell Update durchführen

Fenster schließen.

  • Kontrolle der Lightning-Erweiterung:

Extras -> Add-ons

Kontrolle der Version über Mehr

Zurück zur Liste der installierten Erweiterungen

  • Installation des Exchange EWS Providers:

Download und Abspeichern von exchangecalendar-v4.0.0-beta1.xpi oder neuer über https://github.com/ExchangeCalendar/exchangecalendar/releases/.

Im Windows Explorer den Speicherort, wo die heruntergeladene Datei abgelegt wurde, öffnen und die Datei mit der Maus (Drag and Drop) in das Fenster Add-ons-Verwaltung in Thunderbird ziehen.

Die Warnung akzeptieren und Jetzt installieren:

Es dauert ein paar Augenblicke, bis die Installation beendet ist. Jetzt neu starten.

Wenn Thunderbird neu gestartet wurde, kann wieder mit Mehr die Version des Exchange EWS Providers angezeigt werden.

Add-ons-Verwaltung schließen