IT Solutions
> Zum Inhalt

Funktionale Accounts mit Outlook verwenden

Screenshots für Outlook 2013 für die Verwendung des funktionalen Accounts E020.Test.

Einbinden eines funktionalen Accounts mittels Anlegen eines eigenen Outlook-Kontos

Über die Reiter "Datei" und dann "Kontoeinstellungen" bitte folgendermaßen ein neues Konto für den funktionalen Account anlegen:

Angabe des Namens und der E-Mail-Adresse des funktionalen Accounts.

"Anderes Konto" wählen und dort die Angaben für den eigenen upTUdate-Account (im Bild "Toni Tester") machen.

Outlook neu starten

Nach dem Neustart von Outlook findet man zusätzlich zum eigenen Account das Postfach des funktionalen Accounts. Wenn man mit der Maus auf dieses Konto klickt, wird in dieser Variante beim Absenden einer E-Mail automatisch die Adresse des funktionalen Accounts verwendet und das E-Mail wird in den "Gesendeten Files" dieses Accounts angezeigt.

Einbinden eines funktionalen Accounts mittels Hinzufügen zum eigenen Outlook-Konto

Datei --> Informationen --> Kontoeinstellungen
Klicken Sie auf Ihr eigenes Konto (im Screenshot "Toni Tester")
Klick auf "Weitere Einstellungen"
Klick auf "Erweitert"
Fügen Sie das Postfach des gewünschten funktionalen Accounts hinzu (im Screenshot E020.Test)
OK.
Weiter.
Fertig stellen.
Schließen.
Nun haben Sie Zugriff auf das funktionale Konto E020.Test

Absenden von E-Mails mit einem funktionalen Account

Wählen Sie "Neue E-Mail-Nachricht" und Klicken Sie auf "Von"--> "Weitere
Falls das Feld "Von" nicht angezeigt wird, aktivieren Sie es über den Reiter "Optionen".
E-Mail-Adresse".
Klick auf "Von" öffnet das Adressbuch.
Auswahl des funktionalen Accounts im Adressbuch
Bestätigung mit OK.