IT Solutions
> Zum Inhalt

Überlast - Gegenmaßnahmen

Um die TU-Mailserver gegen allzu extremen Mail-Verkehr (bezüglich Häufigkeit und Anzahl eingehender Mail-Verbindungen) zu schützen, speziell hinsichtlich mehr oder weniger absichtlicher (Distributed) Denial of Service (DDoS/DoS) Attacken, die in Spamming ihren Ursprung haben, gibt es Limitierungen für eingehende Verbindungen, deren Parameter abhängig von Absendernetzen im Internet variieren.

  • Connection Rate: Von einer IP-Adresse werden max. 5 Verbindungen/Minute zugelassen. Wird das Limit erreicht oder überschritten, weist der TU-Mailserver die Mails mit 421 4.3.2 Connection rate limit exceeded temporär zurück - der absendende probiert es dann zu einem späteren Zeitpunkt (ohne Interaktion des eigentlichen Absenders).
  • Connection Count: Von einer IP-Adresse werden max. 4 gleichzeitige Verbindungen zugelassen. Wird das Limit erreicht oder überschritten, weist der TU-Mailserver die Mails mit 421 4.3.2 Too many open connections temporär zurück - der Absendende probiert es dann zu einem späteren Zeitpunkt (ohne Interaktion des eigentlichen Absenders).