IT Solutions
> Zum Inhalt

Spam-Level abhängige Mailblockierung

eMail Optionen: "Spam-Level blockieren"

Erreicht oder übersteigt die aktuelle Bewertung einer Nachricht den Spam-Level dieser Option, wird versucht die E-Mail zu blockieren.
Der zulässige - wenn auch nicht immer sinnvolle - Wertebereich geht von 0 bis 100. Unter 5 ist nicht sinnvoll, weil damit die Gefahr zu groß ist, dass normale E-Mails als Spam blockiert werden. Mehr als 20 greift dann nur noch bei den Spams, die einen extremen Spam-Level aufweisen, etwa solche, die als  Phishing-E-Mails gewertet wurden.
Soll dieser Wert nicht wirksam werden bzw. inaktiv sein, dann ist der Inhalt des Feldes im Formular zu löschen (nicht einen künstlich hohen Wert eintragen)!

Der Absender erhält eine Bounce-Mail (einen sogenannten Non-Delivery-Report bzw. NDR) retour, die in der Regel die unten beschriebenen Meldung angeführt hat. Der Absender erfährt hier also in der Regel vom E-Mail-System kommend von dieser Blockade - Spammer hingegen ignorieren dies gemeinhin, wo meist auch keine Bounce-Mail entsteht (wenn das etwa von Bot-Netzwerke ausgeht).

Dies ist eine sogenannte nicht-strikte Option. Adressiert eine Mail mehrere Empfänger, wird die Mail erst dann blockiert, wenn der Spam-Level der Nachricht den Blockierung-Level aller Empfänger erreicht bzw. übersteigt. Wenn dies nicht der Fall ist, wird die Mail dennoch einem Empfänger zugestellt, auch wenn der konkrete Spam-Level der Nachricht den persönlichen Block-Level übersteigt. D.h. die Blockierung wird dann wirksam, wenn die eingehende E-Mail nur einen Empfänger aufweist oder bei mehreren Empfängern der Spam-Level aller erreicht bzw. überschritten wird.

Die E-Mail eines Absenders wird im Falle einer Blockierung vom Mailserver der TU mit folgender Meldung abgewiesen, die dann in einer entsprechenden Bounce-Mail von einem TU-fremden Mailserver übernommen und an den Absender retourniert wird. Der Aufbau der Meldung (eine oftmals lange Zeile) ist gemäß folgendem Muster:

 

5.7.1 550 Spam blocked: score MAIL-SCORE >= LIMIT 
matching tests (ZUTREFFENDE_TESTS,...),
http://www.zid.tuwien.ac.at/kom/services/mail/bounced_spam/

Beispiel:

5.7.1 550 Spam blocked: score 30.9 >= 9.0 matching tests 
(BAYES_00,GET_MEDS_12,GET_MEDS_2,GET_MEDS_4,HTML_MESSAGE,
RCVD_IN_BL_SPAMCOP_NET,RCVD_IN_NIXSPAM,RCVD_IN_XBL,SAFE_AND_DISCRETE_1,
URIBL_BLACK,URIBL_JP_SURBL,URIBL_OB_SURBL),
http://www.zid.tuwien.ac.at/kom/services/mail/bounced_spam/

Hier hat die Mail eine Bewertung von 30.9 Punkten bedingt durch die Regeln BAYES_00, GET_MEDS_12, ... usw. erhalten und wurde blockiert weil das individuelle Limit von 9.0 (kann auch aus dem Spam-Level fürs Ignorieren herrühren) erreicht wurde. Die angebene URL soll dem Absender als Hilfestellung dienen, um eventuell eine als Spam abgewiesene Mail dennoch beim Empfänger ankommen zu lassen.