News

Adobe Produktrückruf

Adobe verbietet mit sofortiger Wirkung die Nutzung einige älterer Produktversionen

Adobe hat uns heute über Probleme mit veralteten Produkten informiert. Demnach sind in älteren Produktversionen 3rd party Produkte enthalten, die NICHT MEHR lizensiert sind. Eine Verwendung dieser Produkte ist daher NICHT MEHR gestattet.

Bitte entnehmen Sie der folgenden Tabelle, welche Produktversionen AB SOFORT nicht mehr verwendet werden dürfen (nicht autorisierte Versionen dürfen nicht mehr verwendet werden, nicht genannte Produkte haben keine Einschränkungen):

ProduktAutorisierte VersionenNicht autorisierte Versionen (inkl. aller „Dot-Releases“)After EffectsCC 16, CC 15CC 14, CC 13, CC 12, 11AnimateCC 19, CC 18CC 16, CC 15, CC 14, CC 13, 12AuditionCC 12, CC 11CC 10, CC 9, CC 8, CC 7, CC 6, 5BridgeCC 9, CC 8CC 7, CC 6CaptivateCaptivate 2019, Captivate 2017 (10.0.1)Captivate 2017 (10.0.0)InDesignCC 14, CC 13, CC 12, CC 11, CC 10CC 9, 8Lightroom ClassicCC 8, CC 7, CC 6.1.4 falls nach dem 13. März 2019 heruntergeladenCC 6, CC 5, CC 4Media EncoderCC 13, CC 12CC 11, CC 10, CC 9, CC 8, CC 7, 6PhotoshopCC 20, CC 19, CC 18.1.7CC 18.1.6 und früher, CC 17, CC 16, CC 15, CC 14, 13PreludeCC 8, CC 7CC 6, CC 5, CC 4, CC 3, CC 2, 1Premiere ProCC 13, CC 12CC 11, CC 10, CC 9, CC 8, CC 7, 6SpeedGradeDieses Produkt wurde eingestellt.CC 9, CC 8, CC 7, 6

Bitte deinstallieren Sie alle nicht autorisierten Versionen und nutzen Sie das Adobe Creative Cloud Produkt, um die aktuellsten Versionen beziehen zu können. Adobe weist hier auf den Lizenzvertrag hin: "Die fortgesetzte Nutzung oder Bereitstellung dieser nicht  autorisierten Versionen stellt eine Rechtsverletzung dar und kann zu Forderungen Dritter führen."