Erste Schritte

Nach Einrichtung Ihres Accounts stehen Ihnen folgende Services zur Verfügung:

  • mail.student: Mailbox und -adresse, POP/IMAP, Webmail, Mail/Spam Filter, 2 GB Speicherplatz 
  • home.student: Fileservice, Homeverzeichnis mit 2 GB Speicherplatz
  • Internet Räume: ca. 250 Arbeitsplätze (LIZ-PCs) in verschiedenen Gebäuden der TU Wien, Druckmöglichkeit, Homeverzeichnis über home.student 
  • WLAN, VPN
  • Ticketsystem-Online-Portal

Damit Sie weitere Informationen über Ihren neuen Studierenden-Account und die angebotenen Services abrufen können, benutzen Sie am besten gleich einen LIZ-Arbeitsplatz in den TU.it-Internet-Räumen. Auf diesen Geräten läuft Linux, die Bedienung ist aber ähnlich der Standard-Oberfläche und den Applikationen unter Windows. Die Geräte sind moderne "diskless" PCs mit DVD-Laufwerk, sowie USB- und Audio-Anschlüssen. 

Sollte das Gerät in ausgeschaltetem Zustand sein, schalten Sie es bitte ein, indem Sie den Power-Knopf drücken (bei einigen Geräten reicht auch die <SPACE>- oder Maus-Taste). Nach einem kurzen Boot-Vorgang erscheint der Login-Screen, wo auch ein Kiosk Intranet Modus und eine kurze Hilfe verfügbar sind.

Für die Validierung geben Sie bitte Ihre Matrikelnummer (mit führendem "e") und das Passwort Ihres Studierenden-Server Accounts ein. Sofern Sie es nicht bewusst geändert haben, sollte es gleich dem TUaccount sein.

Wenn Sie sich erfolgreich validiert haben, finden Sie sich nach kurzer Zeit auf einer grafischen Oberfläche wieder, dem so genannten Desktop. Dort gibt es wie unter Windows einen Taskbar und ein Startmenü mit Applikationen für nahezu alle wichtigen Anwendungsgebiete. 

In der Regel können Sie sofort lossurfen, falls Sie einen Mail Client verwenden möchten, müssen Sie in diesem allerdings zuerst Ihren Studierenden-Account einrichten (wie Sie es vermutlich auch zuhause auf Ihrem privaten Notebook getan haben).

In der Regel werden Sie Ihre persönlichen Daten auf einem Wechselmedium (z.B. USB Stick) oder in Ihrem Home Directory speichern. Dieses liegt in Wirklichkeit nicht auf dem lokalen PC, sondern direkt in einem eigenen Verzeichnis mit dem Namen "LIZNG" in Ihrem Home Directory auf dem Studierenden-Server.

Achten Sie deshalb bitte darauf, dass Ihre Diskquoten niemals überschritten sind, da der Login-Vorgang sonst scheitert, bzw. ein fehlerfreies Arbeiten nicht möglich ist.

TU.it stellt einen virtuellen Drucker zur Verfügung, der einen einfachen Zugang (ohne USB-Stick) zum Mobile Print Service des Grafischen Zentrums ermöglicht. Nähere Infos diesbezüglich finden sie unter Druckservice GZ.

Seien Sie bitte so fair und überlassen Sie bei großem Andrang (meist zwischen 10:00 und 15:00 Uhr) nach ca. 20 minütiger Arbeitszeit Ihren PC auch anderen Studierenden. Achten Sie bitte auch darauf, dass Sie keine Wertgegenstände unbeaufsichtigt zurücklassen wenn Sie den Arbeitsplatz kurz verlassen müssen.

Wenn Sie Ihre Sitzung beenden wollen, wählen Sie einfach "Abmelden" in der Taskbar. Falls Sie einmal irrtümlich während einer laufenden Session das Gerät ausschalten, oder auf Grund eines Systemfehlers dazu gezwungen sind, macht das auch nichts. Eventuell verlieren Sie einige Informationen, falls Sie gerade eine Datei geöffnet oder ein Medium gemountet haben, in der Sie irgendwelche Änderungen noch nicht abgespeichert haben.