Der Forschungsbereich Verkehrssystemplanung (MOVE) beschäftigt sich in Lehre und Forschung mit Verkehr, Mobilität und Logistik im Kontext der räumlichen Entwicklung sowie in Wechselwirkungen mit sozialen, technologischen und ökonomischen Aspekten. Unser Grundverständnis integriert dabei die nachfrage- und angebotsorientierte Perspektive. Der Schwerpunkt der Aktivitäten in der Forschung liegt auf sozialen und technischen Innovationen im Bereich Mobilität und Verkehr. Das MOVE kann dazu auf eine breite Methodenkompetenz zurückgreifen, die von quantitativen und qualitativen Methoden der Sozialforschung über Verkehrsmodellierung bis hin zu ökonomischen und ökologischen Bewertungsmethoden reichen, die in komplexen Forschungsdesigns angewandt werden.

Brandneue ARTE-Doku über die Seestadt!

Neuer ARTE Dokumentarfilm über das Wiener Stadtentwicklungsgebiet Seestadt!

Screenshot ARTE Doku

© ARTE GEIE

Screenshot ARTE Doku | Die Seestadt in Wien, Österreich.

Die Seestadt in Wien, Österreich | Doku | ARTE

Waren Sie schon mal in aspern Seestadt? Falls Ihre Antwort nein lautet, können Sie nun zumindest schon einmal bequem von zu Hause in die Seestadt eintauchen! Im neuen Dokumentarfilm des Fernsehsenders ARTE wird das große Wiener Entwicklungsprojekt, die Seestadt, vorgestellt. Auch das aspern.mobil LAB, öffnet in einem neuen Fenster hat einen kurzen Gastauftritt! Reinschauen lohnt sich also!

zur ARTE Doku, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster